Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

7 gute Gründe die für Biokosmetik sprechen

1.Qualität und Herkunft der Rohstoffe
Biokosmetik verzichtet auf künstliche Ingredienzien und legt darauf Wert, dass die Produkte aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden und schonend für die Gesundheit und Umwelt sind. Die Inhaltstoffe aus der Natur sind gut hautverträglich und kein Produkt wird auf Tiere getestet.

2.Frei von Mineralölprodukte
Biokosmetikprodukte sind frei von Mineralölen, welche die unteren Hautschichten regelrecht ersticken. Mineralöle bleiben auf der Oberfläche liegen und dadurch entsteht zwar ein vermeintlich schönes Hautbild nach außen, jedoch geht es den unteren Hautschichten in Wirklichkeit immer schlechter. Durch diesen wasserundurchlässigen Film produziert die Haut nur noch wenige Lipide und kann Feuchtigkeit nur schlecht binden.

3.Frei von synthetische Konservierungsmittel
Viele Kontaktallergien gegen Kosmetikprodukte werden durch synthetische Konservierungsmittel ausgelöst. Aus diesem Grund wird in der Naturkosmetik auf pflanzliche und naturidentische Konservierungsmittel, wie beispielsweise Benzoesäure, Salicylsäure oder Sorbinsäure, gesetzt. Diese Stoffe haben ein sehr niedriges Allergiepotenzial. Bio-Alkohol, Heilpflanzenauszüge und ätherische Öle wirken antibakteriell und machen die Produkte haltbar.

4.Frei von synthetischen Duftstoffen
Synthetische Duft- und Farbstoffe reizen die Haut, deshalb werden sie in der Biokosmetik nicht verwendet. In der Inhaltsstoffliste von Biokosmetik-Produkten finden wir zwar häufig die Begriffe: Parfum, Aroma oder Fragrance, diese werden jedoch ausschließlich aus der Natur gewonnen und in einer so geringen Menge eingesetzt (Konzentration von 0,001%), dass der Duftstoff nicht genauer angegeben werden muss.

5.Frei von synthetischen Farbstoffen
Die Farbe eines Biokosmetikprodukts ergibt sich aus den natürlichen Färbungen der Inhaltstoffe. Deshalb kann das Endprodukt in der Naturkosmetik nie standardisiert werden, denn bei natürlichen Rohstoffen gibt es immer kleine Abweichungen bezüglich Farbe und Geschmack.

6.Milde & pflanzliche Tenside und Emulgatoren
Sodium-Lauryl-Sulfat und PEG-Derivate (zu erkennen am Namensbestandteil „PEG“ oder „-eth“) werden in herkömmlichen Kosmetikprodukte als Waschsubstanzen oder Emulgatoren verwendet. Beide Stoffe können den natürlichen Säureschutzmantel der Haut schwächen, die Haut stark entfetten und sogar Allergien auslösen. Biokosmetikprodukte enthalten dagegen milde, pflanzenbasierte Substanzen wie Zuckertenside. Sie schäumen etwas weniger, reinigen aber wirkungsvoll und zugleich mild. Zudem sind sie vollständig biologisch abbaubar.

7.Vorbeugen und pflegen mit Langzeitwirkung
Unsere hochwertige Biokosmetiklinie stärkt die hauteigenen Repair- und Schutzmechanismen und sorgt langfristig und wirkungsvoll für ein gepflegtes und gesundes Aussehen.

Silvia Mittelberger, SPA Managerin im ADLER Dolomiti Spa & Sport Resort
 
 
 
 
31.07.2017
Hotel Adler Resort
 
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 
 
 
© 2017 Adler ShopMwSt-Nr. 01350320212produced by Zeppelin Group - Internet Marketing